Holz- und gasbeheizte Öfen für den professionellen Gebrauch in der Gastronomie.

Bevor Sie sich für ein bestimmtes Ofenmodell entscheiden, sollten sie folgende Fragen klären.

Zuerst sollten sie sich mit ihrem zuständigen Schornsteinfeger unterhalten.

Er entscheidet ob der Einbau eines holz- oder gasbetriebenen Ofens grundsätzlich möglich und wenn ja auch feuerschutztechnisch zulässig ist.

Schornstein vorhanden oder Neubau notwendig?

Falls ein Schornstein vorhanden ist, begutachtet der Kaminkehrer diesen bezüglich der Tauglichkeit für den Anschluss eines Holz- oder Gasofens. Falls es keinen Schornstein in ihrem Restaurant gibt, wird ein wärmegedämmter Außenkamin aus Edelstahl notwendig.

Bausatz oder fertiger Ofen?

Falls Ihr Gebäude nur eine normale Zugangstüre mit ca. 1m Breite hat, kommt nur ein Bausatz in Frage. Die Einzelteile müssen dann ins Gebäude getragen und dort zusammengebaut werden.

Falls eine breite 2flügelige Türe oder ein großes Fenster, welches sich ausbauen lässt, vorhanden ist, würde ich einen fertig montierten Ofen empfehlen. Dieser wird direkt ab Werk in Italien geliefert. Zum Abladen und für den Transport zur Eingangstüre benötigen Sie ein entsprechendes Gerät (Gabelstapler, etc.). Im Gebäude können Sie den Ofen dann mit einem Handhubwagen zum endgültigen Standplatz bewegen.