Umrüstung auf Gas – gewusst wie

Die meisten Holzpizzaöfen lassen sich durch einer Umrüstung auch mit Gas betreiben. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund des Klimawandels verschärften viele Städte in den letzten Jahren die Vorschriften hinsichtlich Feinstaub immer mehr. Unglücklicherwerise bedeutete dies oftmals das Aus für ätere, holzgefeuerte Öfen.

Die Ausgangssituation

Holz ist die traditionelle Art einen Ofen zu beheizen und unzählige solcher Öfen stehen in traditionellen italienischen Restaurants auf der ganzen Welt. Gerade in dicht besiedelten Städten tragen Holzöfen aber neben dem Verkehr und den Heizungen zur Feinstaubbelastung bei. Deswegen verschärfen immer mehr Städte die Auflagen. Ein qualitativ hochwertiger Ofen aus Stein muss jedoch nicht zwingend ersetzt werden, wenn der oder die Schornsteinfeger/in Ihnen die Zulassung verweigern möchte. Es lohnt sich einen solchen Ofen auf Gas umzubauen.

Die Vorteile von Gas

Gasbrenner sind platzsparend, da keine Holzglut im Ofenraum vorhanden ist, sodass Sie mehr Pizzen gleichzeitig backen können. Das Anzünden geht ebenfalls deutlich schneller vonstatten, sodass Sie früher loslegen können. Weil Gas und insbesondere Erdgas (Methan) außerdem relativ sauber verbrennt, ensteht kein Rauch. Für Chemie-Fans:  

CH4 + 2 O2 --> 2 H2O + CO2

Methan verbrennt mit Sauerstoff zu Wasser(dampf) und Kohlendioxid. Da dennoch vergleichbare Temperaturen und Abgasströmungen wie bei einem Holzfeuer entstehen, sind die Pizzen geschmacklich vergleichbar mit einem Holzofen. (Siehe dazu auch folgender >> Blogpost << )

Das Vorgehen beim Umrüsten

WICHTIG: Sprechen Sie vor der Umrüstung auf Gas auf jeden Fall mit Ihrem/r zuständigen Kaminkehrer/in! Der Umbau muss von einem/r Fachmann/frau durchgeführt werden!

Umrüstung auf Gas mit Drago
Einbauskizze

Zum Einbau bohren Sie zuerst ein Loch in die Bodenplatte des Ofens. Danach setzen Sie den Brenner mit einem Flansch in der Regel vertikal von unten ein, siehe obige Skizze. Ein horizontaler Einbau ist auf Sonderwunsch auch möglich. Zuletzt schließen Sie den Brenner an die Gasversorgung an. Diese kann auch mit einer Gasflasche realisiert werden. Nun können Sie direkt mit dem Pzzabacken beginnen.

Die Brenner

Generell gibt es für jede Ofengröße einen passenden Brenner. Größere Öfen benötigen mehr Wärmeleistung als kleine, um auch die gewünschte Temperatur zu erreichen. Für kleinere Öfen und auch den Privatbereich bietet Avanzini die Drago P-Serie (Link zum Hersteller) an. Diese Brenner regelt man schlicht mit mit einem Drehknopf.

Die professionelle D-Serie von Drago (ital. für Drache) existiert in verschiedenen Ausführungen mit bis zu drei Flammen, welche mit einem ausgeklügelten, automatischen Mechanismus geregelt werden. Diese “Drachen” spucken Feuer mit bis zu 51 kW Leistung! Die Flammrohre und die zugehörigen Sensoren regeln die Temperatur und ihre Verteilung im Ofen nun sehr exakt . Außerdem haben einige Brenner auch eine Booster Funktion mit der die Temperatur kurzzeitig erhöht werden kann. Dies ist mit Holz so nicht möglich.

Abwägung

  1. Vorteile
    + Ofen muss nicht ausgetauscht werden
    + Schneller Einbau
    + Platzsparend (im Ofen und auch bzgl. Brennstofflagerung)
    + Kein Ruß und Feinstaub
    + Schnelle Aufheizung
    + Sicher (Erfüllt alle Vorschriften)
  2. Nachteile
    – Investitionskosten

Fazit: Ein Umbau auf Gas lohnt sich

Sollten Sie in einem städtischen Umfeld eine Pizzeria betreiben und Probleme mit den Auflagen hinsichtlich Ihres Holzofens bekommen, so sollten Sie sich die Umrüstung auf Gas überlegen.
Aber auch wenn Sie Ihre Ofenkapazität schnell und einfach vergrößern möchten, ohne einen neuen Ofen einzubauen, ist ein Gasbrenner eine gute Wahl.

Sprechen Sie mit uns, wir haben für jeden Ofen den passenden Brenner! In untenstehendem Kasten finden Sie unsere Liefermöglichkeiten.

Unsere Brenner

Gasbrenner Privat

Gasbrenner Gastro

Image Credits:

“IMGP0556” by 09_Nicki is licensed under CC BY-SA 2.0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .